Kundenspezifische Produktentwicklung der Telic AG im Bereich IoT Solutions


Kompetenz

Die Telic AG bietet mit fast 20 Jahren Erfahrung im IoT Projektgeschäft individuell gestaltete Produkte und Lösungen an, die Ihnen helfen, Ihre Systeme erfolgreich in das Internet der Dinge einzubinden und die zahlreichen Vorteile der Digitalisierung zu nutzen.

Während des gesamten IoT-Projektes übernimmt die Telic AG die tragende Rolle bei der Entwicklung Ihrer spezifischen IoT Lösung mit dem Schwerpunkt der Entwicklung und Bereitstellung von Hardware für Edge-Computing Anwendungen und IoT Sensoren.

Das Projekt beginnt typischerweise mit der Beratung und Anforderungsanalyse ggf. unterstützt durch Machbarkeitsstudien und spezifische Systemanalysen. Mit dieser Grundlage wird passende prototypische Hardware, mit der auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Software, für Demonstrationszwecke entwickelt. Anschließend wird die für Ihre Umgebung vorbereitete Lösung in Ihre IT eingebunden. Nach erfolgreichem Testverlauf startet die Industrialisierung mit den Zulassungen und der Einführung in die Serienfertigung.

Damit ist die Grundlage zur Einführung neuer Dienstleistungen und Prozessoptimierung geschaffen.


Produkt Entwicklung

Produktentwicklung umfasst die Entwicklung der Hardware von meist mobilen Telemetrie- und Telematik-Endgeräten (IoT Sensoren) inklusive der für die Anwendung notwendigen embedded Software-Komponenten in unterschiedlichen Ausprägungen.

Die Kerntechnologien solcher spezifischen Geräte umfassen unter anderem:

Kommunikation:

  • Mobile Datenkommunikation über die bekannten 3GPP Standards bis hin zu 5G sowie. Kommunikation über lokale Funknetze wie WLAN, Bluetooth, Lora, NFC).
    Satelliten-Kommunikation, basierend auf den gängigen Kommunikationssystemen wie Iridium, Orbcomm, Globalstar oder Inmarsat.

Lokalisierung und Tracking:

  • Verschiedene Ortungstechnologien wie GNSS, funkzellenbasierte Ortung über Mobilfunk, sowie Ortung über lokale Funknetze (WLAN, Bluetooth oder anderen RF-Technologien).

Power Management:

  • Host Controller unterschiedlicher Größen und Ausprägungen für Low-Power Anwendungen, deren Applikationssoftware auf spezifischen Echtzeit-Betriebssystemen basiert sowie Prozessoren für Edge Computing Anwendungen, die meist mit Embedded Linux betrieben werden.

Sensorik:

  • Intern eingebundene Sensorik sowie Schnittstellen zu externen Sensoren, auch drahtlos

Mechanik:

  • Mechanische Komponenten und Aspekte wie Gehäuse-Design und Konstruktion, Werkzeug-Konstruktion, 3D Print Prototypen, Werkzeug-Fertigung und Pflege.

 

Die Entwicklung kundenspezifischer Produkte wird hierbei in den folgenden typischen Prozessschritten entwickelt:

  • Machbarkeitsstudien sowie Anforderungs- und Risikoanalysen
  • Erstellung von Lasten- und Pflichtenheft sowie Test- und Validierungsplänen
  • Konzept (Software, Elektronik, Komponentenauswahl, Mechanik, Fertigung)
  • Hardware-Entwicklung (A-D Muster) bis zur Vorserie
  • Reifegradbildung nach den Vorgaben der VDA Norm, kundenspezifisch anpassbar
  • Normgerechte Produkt- und Produktionsfreigabeverfahren
  • Produkt-Zulassungen (z.B. CE und FCC oder E1 für den Einsatz in Fahrzeugen
  • Produktvalidierung inklusive Tests der Softwareapplikationen
  • Industrialisierung, Sicherstellung der langfristigen Lieferfähigkeit

  

 

Gerne beraten wir Sie hierzu: